Stiglitz: Kryptowährungen werden nach Regulierung in Vergessenheit geraten
[ihc-hide-content ihc_mb_type=”show” ihc_mb_who=”reg” ihc_mb_template=”1″ ]

Coinwelt RSS-Feed

Joseph Stiglitz, ehemaliger Chefökonom der Weltbank und Nobelpreisträger, erklärte in einem Interview, dass Kryptowährungen so stark reguliert werden, dass sie danach in Vergessenheit geraten werden. Außerdem sagte er, dass Bitcoin „in 10 Jahren nur noch 100 Dollar wert“ sein könnte. Nobelpreisträger vermutet heftige Krypto-Regulierung In einem Interview mit der Financial News sagte Stiglitz, dass Bitcoin …

Der Beitrag Stiglitz: Kryptowährungen werden nach Regulierung in Vergessenheit geraten erschien zuerst auf Coinwelt.de.


Zur Quelle
[/ihc-hide-content]